Archive: April 2014

30. April 2014

Freihandelsabkommen Schweiz-China tritt am 1. Juli 2014 in Kraft

Die internen Genehmigungsverfahren für das Freihandelsabkommen (FHA) zwischen der Schweiz und der Volksrepublik China sind abgeschlossen, so dass das Abkommen am kommenden 1. Juli in Kraft treten kann. Das umfassende bilaterale FHA ist am 6. Juli 2013 von Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann und dem chinesischen …

Mehr
China
30. April 2014

Bundesrat will mit Unternehmenssteuerreform die Wettbewerbsfähigkeit stärken

Der Bundesrat hat die Ergebnisse der Konsultation der Kantone zur Reform der Unternehmensbesteuerung zur Kenntnis genommen. Die Reform soll unter Berücksichtigung der internationalen Entwicklungen das schweizerische Steuersystem weiterentwickeln und die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Der Steuerstandort Schweiz soll attraktiv bleiben und die Unternehmen sollen weiterhin einen wichtigen …

Mehr
Finanzdepartement
30. April 2014

Einführung von bezahlten Stillzeiten

Der Bundesrat hat am 30. April 2014 die Revision der Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz (ArGV 1) verabschiedet und gleichzeitig beschlossen, das Übereinkommen Nr. 183 der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über den Mutterschutz zu ratifizieren. Die revidierte Verordnung sieht neu das Prinzip der entlöhnten Stillzeiten vor. Die …

Mehr
Mutter-Kind
28. April 2014

2012 betrug der Medianlohn 6118 Franken brutto

Schweizerische Lohnstrukturerhebung 2012: Erste Ergebnisse Gemäss den ersten Ergebnissen der Schweizerischen Lohnstrukturerhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) belief sich der Bruttolohn in der Privatwirtschaft im Jahr 2012 auf 6118 Franken. Innerhalb von zehn Jahren sind die Löhne somit nominal um 13,4 Prozent gestiegen. Der Anteil …

Mehr
Geld Waerhung
25. April 2014

Schweizerische Erhebung der Arbeitskräfte 2013 – Teilzeitarbeit gewinnt weiter an Bedeutung

Zwischen 2003 und 2013 hat die erwerbstätige Bevölkerung in der Schweiz um 12,6 Prozent zugenommen. Die Zahl der Teilzeiterwerbstätigen ist mehr als dreimal so rasch angestiegen wie jene der Vollzeiterwerbstätigen (+24,5% gegenüber +7,1%). Im europäischen Vergleich weist die Schweiz mit 36,5 Prozent nach den Niederlanden …

Mehr
Eintrittsmanagement
16. April 2014

MWST: Bundesrat will den Vollzug bei ausländischen Unternehmen verbessern

Der Bundesrat verlangt künftig von ausländischen Unternehmen, die in der Schweiz vorübergehend Leistungen erbringen, die Angabe ihrer Schweizer Mehrwertsteuernummer. Dies soll im Rahmen des bereits bestehenden Online-Meldeverfahrens für die vorübergehende Erwerbstätigkeit in der Schweiz geschehen und dient der besseren Überprüfung der Mehrwertsteuerpflicht. Der Bundesrat hat …

Mehr
Paragraph Chess
16. April 2014

Revidierter Steuerabzug von Aus- und Weiterbildungskosten gilt ab 2016

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung das Bundesgesetz über die steuerliche Behandlung berufsorientierter Aus- und Weiterbildungskosten auf den 1. Januar 2016 in Kraft gesetzt. Gleichzeitig hat das EFD Anpassungen in der Berufskostenverordnung vorgenommen, die durch das neue Gesetz notwendig wurden. Damit werden neu alle …

Mehr
Bern
15. April 2014

Erpresserische Schadsoftware auf dem Vormarsch – 18. Halbjahresbericht MELANI

Erpressungen mittels Schadsoftware kommen immer öfters zum Einsatz und werden stets arglistiger. Mit «Cryptolocker», dem im September 2013 erstmals beobachteten Schädling, werden die sich auf dem Computer befindlichen Daten verschlüsselt und die Opfer so zu Zahlungen erpresst. Diese und andere Vorfälle wie die Diebstähle von …

Mehr
Multimedia - Auge
10. April 2014

Das Eidgenössische Finanzdepartement präzisiert die Steuerabzüge für Expatriates

Das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) fasst den Begriff der Expatriates enger und präzisiert die Bestimmungen zum Wohn-, Schulkosten- und Pauschalabzug von Expatriates. Die Abzüge für die besonderen Berufskosten von Expatriates werden aber grundsätzlich beibehalten. Das EFD folgt damit den Empfehlungen der Arbeitsgruppe, welche die bestehenden Abzüge …

Mehr
Finanzdepartement
9. April 2014

Schweizerische Exportrisikoversicherung: Steigende Nachfrage im Geschäftsjahr 2013

Der Bundesrat hat am 9. April 2014 den Geschäftsbericht 2013 der Schweizerischen Exportrisikoversicherung (SERV) genehmigt. Die Summe der ausgestellten Versicherungspolicen und grundsätzlichen Versicherungszusagen belief sich auf rund 6,4 Mrd. Franken und war damit 32 Prozent höher als im Vorjahr. Vor allem bei den KMU stieg …

Mehr
Export
  • 1
  • 2